Der BDP MV

Unser Selbstverständnis

Politische Bildung – Selbstverwaltet und basisdemokratisch

Der Bund Deutscher PfadfinderInnen Mecklenburg-Vorpommern (BDP MV) ist ein unabhängiger, offener und demokratischer Jugendverband. Wir setzen uns landesweit für selbstbestimmte und selbstverwaltete Jugendarbeit ein. Der BDP MV ist partei- und religionsunabhängig.

Emanzipatorische Orte schaffen

Wir engagieren uns für eine offene Gesellschaft ohne jegliche Art von Diskriminierung. Um es ganz klar zu stellen: Kein Platz für Rassist_innen, Faschist_innen, Sexist_innen, Antisemit_innen, Islamophobe, Homophobe und andere Menschenverachtende. Wir sind für eine offene, kritische Diskussionskultur, die nicht einseitig, ideologisch und postfaktisch geprägt ist. Wir wollen selbstorganisierte und selbstverwaltete Freiräume für junge Menschen. Wir setzen uns für deren Erhalt ein und unterstützen die Entstehung neuer Freiräume.

Selbstorganisierte Jugendarbeit

Wir geben jungen Menschen Raum, die Lust auf freie Bildung und alternative, politische Jugendkultur haben. In selbstverwalteten Projekten können sie ihre Ideen umsetzen und lernen dabei kulturelle und politische Veranstaltungen eigenverantwortlich und gemeinschaftlich zu organisieren. Wir unterstützen die Bildung junger Menschen zu kritischen und engagierten Mitgliedern der Gesellschaft.

Wissen teilen, Hierarchien abbauen

Der BDP MV schafft eine Vernetzungsstruktur für alle Mitglieder und Interessierten an unseren Themen und Grundsätzen. Wir wollen, dass sich im BDP MV die Vielfältigkeit der Menschen auch in ihren Gruppen wieder findet. Wir reflektieren, inwiefern wir dieses Ziel erreicht haben und versuchen bestehende Barrieren und Hierarchien anzusprechen und abzubauen. Wir achten auf eine bewusste Sprache. Wir lernen gemeinsam und teilen unser Wissen und unsere Fähigkeiten.

Auf unseren Landestreffen arbeiten wir mit dem Konsensprinzip. Vorschläge und Ideen werden basisdemokratisch diskutiert. Die Geschäftsstelle ist ausführendes und unterstützendes Gremium der Landesgruppen. Wir legen wert auf Transparenz und Vertrauen im Umgang mit Ressourcen und Wissen und arbeiten an einfachen und kurzen Kommunikationswegen.

Zusammenarbeit im BDP MV

In unserer Arbeit sind wir offen für Methoden emanzipatorischer Bildungsarbeit. Das Angebot kann von den Gruppen frei gestaltet werden. Die Gruppen unterstützen sich gegenseitig in ihrem Programmen. Durch landesweite Vernetzung und Bildungsangebote wollen wir unser Ziel des gemeinsamen Lernens umsetzen. Wir beteiligen uns am Diskurs in der Gesellschaft, sind aktiv in landesweiten Bündnissen und Projekten, sind bundesweit und international vernetzt.

Unsere Satzung findet sich hier.